Lokal

Mure in Pflersch erfasst mehrere Häuser - Auto im Pustertal mitgerissen

Eine Unwetterfront zieht über Südtirol und die Feuerwehren sind in vielen Orten ausgerückt, um gegen Muren-Abgänge und Überschwemmungen zu kämpfen. In Pflersch ist eine Mure bei St. Anton abgegangen, nach einem Hagelschlug im Gebiet des Tribulaun ist der Koppgraben über die Ufer getreten. 5 bis 6 Häuser wurden eingemurt, Keller und Straßen stehen unter Wasser, verletzt wurde aber niemand. Derzeit laufen die Aufräumarbeiten, neben der Feuerwehr stehen auch private Firmen mit Baggern im Einsatz. Heftige Gewitter werden auch aus dem Gadertal und dem Pustertal gemeldet. In Geiselsberg wurde bei der Talstation der Seilbahn auf den Kronplatz ein Auto von den Wassermassen mitgerissen. Es ist auf der anderen Bachseite liegen geblieben, die Feuerwehren konnten es noch nicht erreichen, deshalb ist noch unklar, ob jemand im Auto war. Auch im Burggrafenamt gibt es jetzt Unwettereinsätze, in Töll, Plaus und Rabland sind die Feuerwehren ausgerückt.

00:00 / 01:00