International

Westbalkanstaaten vom EU-Gipfel enttäuscht

Die Staaten am Westbalkan sind enttäuscht, dass sie noch länger auf den Status als Beitrittskandidaten der EU warten müssen, während die Ukraine und die Republik Moldau jetzt im Eilverfahren von den EU-Staaten zu Beitrittskandidaten erklärt worden sind. Die Länder wie Bosnien Herzegowina, Nordserbien und Bosnien warten seit Jahren. Österreich hatte schon vor dem EU-Gipfel in Brüssel eine Gleichbehandlung gefordert. Der Beitrittsstatus für die Ukraine sei ein Signal der Hoffnung, sagte EU-Kommissionspräsidentin Von der Leyen.