Lokal

Auf der Töll soll eine Unterführung für den Radlweg gebaut werden

Wer im Vinschgau unterwegs ist, braucht viel Geduld und Zeit. Starker Reiseverkehr und lange Staus an den Ampeln gehören zur Tagesordnung. Viele ärgern sich über den Radübergang auf der Töll. Dort überqueren die Radlfahrer die Staatsstraße bei einer Ruf-Ampel und das hält den Verkehr auf. Die Gemeinde Partschins plant deshalb eine Unterführung für den Radlweg, sagt Bürgermeister Alois Forcher: O-Ton Bis es so weit ist, werden aber noch mindestens zwei Jahre vergehen. Denn die Landesregierung muss das Projekt noch genehmigen, ausschreiben und finanzieren. Dasselbe gilt für den Bau eines Kreisverkehrs an der Partschinser Kreuzung, wo eine Ampel ebenfalls für Stau sorgt.

00:00 / 01:29