Schon wieder Änderungen bei der Eigenerklärung

Wir müssen schon wieder eine neue Eigenerklärung haben, wenn wir aus dem Haus gehen. Die Regierung in Rom hat das Formular abgeändert, es geht vor allem um Präzisierungen bei den Gründen für die dringenden Fälle, in denen es erlaubt ist, unterwegs zu sein. Neu dazukommt etwa die Anzeige von Straftaten. Außerdem sind auch die neuen Strafen enthalten, die Geldstrafen machen jetzt 400 bis 3.000 Euro aus. Und wer positiv auf das Coronavirus getestet ist oder sich nicht an die Quarantäne hält und die Wohnung verlässt, kann mit Gefängnis von einem bis zu fünf Jahren bestraft werden. Die neuen Formulare sind erst vor kurzem erschienen, vorerst können die alten Vordrucke verwendet werden.

00:00 / 01:00