Lokal

Leichtverletzter bei Lawinenabgang in Ulten

Großes Glück hatte heute ein Skitourengeher in Ulten. Er ist zu Mittag gegen 13 Uhr in der Nähe des Hasenöhrls von einer Lawine verschüttet und dabei nur leicht verletzt worden. Insgesamt sind drei Tourengeher von der Lawine verschüttet worden, zwei konnten sich selbst befreien. Der Dritte konnte von der Bergrettung Ulten aus den Schneemassen befreit werden. Der Mann war unterkühlt. Er wurde vom Rettungshubschrauber ins Meraner Krankenhaus geflogen. Im Einsatz waren die Bergrettung Ulten, der Rettungshubschrauber und die Freiwillige Feuerwehr St. Walburg.

00:00 / 01:00