Lokal

Marokkaner nach Einbruchsserie in Bozen verhaftet

Nach einer nächtlichen Einbruchstour im Bozner Stadtzentrum sitzt ein Marokkaner im Gefängnis. Gegen 3 Uhr hatte ein Bewohner in der Streitergasse Alarm geschlagen, weil er Lärm gehört und zwei vermummte Gestalten beobachtet hatte, die die Tür eines Spielwarengeschäftes eingeschlagen hatten. Einer der Täter wurde von der Polizei auf frischer Tat ertappt und festgenommen, es handelt sich um einen 30-jährigen Marokkaner, der bereits mehrfach vorbestraft ist. Er hatte einen Rucksack mit Einbruchswerkzeug und eine Brieftasche mit 150 Euro bei sich, nach dem Komplizen wird noch gefahndet. Die zwei Männer waren in derselben Nacht auch in einen Blumenladen und in eine Bar eingebrochen, dabei ist großer Sachschaden entstanden.

00:00 / 01:00