International

Trump verschiebt Anhebung von China-Strafzöllen

In zwei Wochen wollte die US-Regierung neue Strafzölle auf Produkte aus China verhängen. Nun hat US-Präsident Donald Trump dieses Datum noch einmal um zwei Wochen verschoben. "Als Zeichen des guten Willens" wie er selbst auf Twitter erklärte. Mehrere Produkte, die von China in die USA importiert werden, waren schon seit Längerem mit Strafzöllen von 25 Prozent belegt. Diese sollten ab 1. Oktober auf 30 Prozent erhöht werden.