International

Atomgespräche zwischen USA und Nordkorea weiter festgefahren

Dunkle Wolken hängen über den Atomgesprächen zwischen den USA und Nordkorea, denn Nordkorea hat verlangt, dass der amerikanische Außenminister Pompeo von den Atomgesprächen ausgeschlossen wird. Er behindere die Gespräche, heißt es zur Begründung. Pompeo war in den vergangenen Monaten der erste Ansprechpartner für die Gespräche, bis sie dann Ende Februar ergebnislos geplatzt waren. Die USA fordern weiterhin, dass Nordkorea sein Atomwaffenprogramm komplett aufgibt. Danach sieht es im Moment aber nicht aus, erst gestern hat Nordkorea eine neue Waffe getestet. Diese kann auch mit einem Sprengkopf beladen werden, das berichtet Dirk Godder aus Südkorea O-Ton

00:00 / 01:08