National

Regierung in Rom will Haushalt nicht ändern

Aus Rom gibt es bereits heftige Reaktionen auf das Nein aus Brüssel zum Haushaltsentwurf. Innenminister und Legachef Matteo Salvini hat erklärt, dass die EU-Kommission nicht die Regierung, sondern ein ganzes Volk attackiert. Und er hat erneut betont, dass der Haushalt nicht geändert wird. Ministerpräsident Giuseppe Conte äußert sich vorsichtiger. Er hat gegenüber der US-Nachrichtenagentur Bloomberg erklärt, die Regierung sei bereit, die Ausgaben zu kürzen, wenn dies notwendig sei. Damit würde auch das Defizit geringer ausfallen, grundlegende Änderungen hat Conte allerdings ausgeschlossen.

00:00 / 01:00