National

Genua: 35 bestätigte Opfer nach Brückeneinsturz

Immer weiter steigt die Zahl der Todesopfer bei dem Brückeneinsturz in Genua an, 35 Tote wurden mittlerweile bestätigt, 10 Menschen wurden offiziell als vermisst gemeldet. Die Rettungskräfte konnten aber auch Überlebende aus den Trümmern bergen, sie sind zum Teil schwer verletzt. Mit Spürhunden geht die Suche derzeit weiter, die Zahl der Opfer könnte weiter steigen. Heute Mittag ist in Genua eine Autobahnbrücke eingestürzt, rund 30 Autos und mehrere Lastwagen wurden dabei 40 Metern in die Tiefe gerissen. Der Zivilschutz hat mittlerweile bekannt gegeben, dass sich unter der Brücke nur zwei Industriegebäude befanden, die jetzt zu Ferragosto wahrscheinlich geschlossen waren. Deshalb hofft man jetzt, dass sich keine Menschen unter der Brücke befanden, als sie einstürzte.

00:00 / 01:00