International

Mindestens 31 Tote bei Anschlag in Kabul

Die Zahl der Toten bei dem Selbstmordanschlag heute in Kabul ist auf mindestens 31 gestiegen. Weitere 54 Personen sind verletzt worden, als eine Bombe an einer Ausgabestelle für Personaldokumente explodierte. Die Menschen wollten dort Ausweise beantragen, die sie für die Parlaments- und Provinzwahlen im Oktober brauchen. Der Attentäter hatte den Sprengsatz dort mitten in der Menschenmenge gezündet. Mittlerweile hat sich die Terrormiliz IS zu dem Anschlag bekannt

00:00 / 01:00