International

Blutige Unruhen in Kenia fordern wahrscheinlich 100 Menschenleben

Die blutigen Unruhen in Kenia haben vermutlich mehr als 100 Tote gefordert. Die Unruhen waren ausgebrochen, nachdem die Wiederwahl von Präsident Kenyatta bekannt gegeben worden war. Vor allem in der Hauptstadt Nairobi sind Tausende auf die Straße gegangen. Die Polizei hatte daraufhin versucht, die Proteste niederzuschlagen. Und mehrere junge Männer sind erschossen worden, weil sie Geschäfte geplündert hatten.

00:00 / 01:00