Lokal

Uni Bozen setzt auf angewandte Forschung

Vor 20 Jahren ist die Uni in Bozen gegründet worden, heute hat sie 3.500 Studenten und beschäftigt über 200 Forscherinnen und Forscher. Uni-Präsident Konrad Bergmeister hat heute beim Dies Academicus zurückgeschaut und auch neue Ziele für die Zukunft angekündigt: O-Ton. Die Uni Bozen will für die Wirtschaft im Land angewandte Forschung leisten, heute sind dazu Verträge mit zwei Unternehmen unterzeichnet worden, der Alperia Enery und der Euregio Gmbh. Der runde Geburtstag der Uni Bozen wird bis Ende Oktober mit einer Reihe von Veranstaltungen gefeiert, die im ganz Südtirol stattfinden. Damit soll die Uni im Land selbst noch bekannter gemacht werden.

00:00 / 01:53