Lokal

GKN im Pustertal entwickelt neue Technologie zur Speicherung von Wasserstoff

Während die Mitarbeiter des Autozulieferkonzerns GKN in der Toskana um ihren Arbeitsplatz bangen, wird bei GKN im Pustertal investiert und geforscht. Heute wurde am Standort in Bruneck eine neue Technologie zur Speicherung von Wasserstoff vorgestellt: Über besondere Systeme wird grüner Wasserstoff erzeugt und kann lange Zeit gespeichert und dann direkt genutzt oder in Strom oder Wärme umgewandelt werden. Im Pustertal hat GKN gleich mehrere Standorte und beschäftigt mehr als 500 Mitarbeiter.

00:00 / 01:00