National

Corona hat Sterberate in Italien deutlich erhöht

Die Sterblichkeit in Italien ist letztes Jahr deutlich gestiegen, es wurde der höchste Wert seit dem Zweiten Weltkrieg verzeichnet. 100.000 Todesfälle mehr wurden gemeldet als im Durchschnitt der letzten Jahre, die Sterblichkeitsrate hat um neun Prozent zugenommen. Das hat das Statistikamt ISTAT erhoben. Am stärksten betroffen waren die Regionen Piemont, Aosta, die Lombardei und auch das Trentino. Die durchschnittliche Lebenserwartung ist um eineinhalb Jahre gesunken.

00:00 / 01:00