National

Bischofskonferenz: Christmette darf vorverlegt werden

Was allerdings sicher ist: Die Christmette an Weihnachten darf vorverlegt werden, das hat die italienische Bischofskonferenz nun beschlossen und mitgeteilt. Weil in ganz Italien an Heilig Abend voraussichtlich eine Ausgangssperre ab 22 Uhr gilt, sollen die Pfarreien die Christmette so planen, dass die Gläubigen danach noch rechtzeitig nach Hause kommen. Normalerweise wird die Messe an Heilig Abend um Mitternacht gefeiert.

00:00 / 01:00