National

Drei Infizierte auf Kreuzfahrtschiffen in Italien

Der Neustart der italienische Kreuzfahrtindustrie nach der Coronakrise wird eingebremst. Denn drei Besatzungsmitglieder von zwei Schiffen sind positiv auf das Coronavirus getestet worden. Das hat die Reederei "Costa Crociere" mitgeteilt, alle drei stehen unter Quarantäne. Auf den Schiffen, die im Hafen von Civitavecchia nördlich von Rom liegen, befinden sich zurzeit keine Passagiere, sondern nur einige hunderte Crewmitglieder. "Costa Crociere" wollte die Kreuzfahrten am 15. August wieder aufnehmen.

00:00 / 01:00