National

Italien hat Kampf gegen Coronavirus noch nicht gewonnen

Gesundheitsminister Roberto Speranza sieht Italien bei der Überwindung der Coronakrise auf einem guten Weg, die Infektionszahlen gehen zurück. Aber der Kampf ist noch nicht gewonnen, sagte Speranza. Er hat dazu aufgerufen, vorsichtig zu sein und die Schutzmaßnahmen wie Abstand und Maske einzuhalten. Die ersten Lockerungen haben bisher nicht zu mehr Infektionen geführt, aber die Entwicklung wird weiter genau beobachtet. Und es gibt noch eine weitere gute Nachricht: in einem Seniorenheim in der Toskana ist eine über 100-jährige Frau nach einer Corona-Infektion wieder gesund geworden.

00:00 / 01:00